BB-SPORTS Brunsbüttel - unsere Geschichte

BB-Sports Brunsbüttel - Kampfkunst mit Mehrwert

BB-SPORTS - Struktur Jahr 2019

 

 

 

 

 

 BB-Sports Brunsbüttel - Kampfkunst mit Mehrwert

 

 

 

BB-Sports Brunsbüttel wurde am 21. Oktober 2017 von Sensei Enrico Bulla ins Leben gerufen. Sensei Enrico besitzt 35 Jahre Erfahrung in den Kampfkünsten, welche er gerne seinen Mitmenschen vermittelt. Sein Können und Wissen verdankt er seiner Disziplin, seinem Eifer und seinem Respekt gegenüber den  Kampfkünsten. In den drei Jahrzehnten trainierte Sensei  Enrico verschiedene Stile wie zum Beispiel Judo, Karate, Boxen, Muay Thai, Brazilian Jiu-Jitsu, Luta Livre, Krav Maga und Escrima.Vorher war er als Trainer im BB-Sports Albersdorf tätig, ehe er seine eigene Kampfkunstschule in Brunsbüttel eröffnete.

 

 

 

 

 

Die Leidenschaft zur Kampfkunst entwickelte sich zum Hauptberuf

 

 

 

Anfangs unterrichtete Sensei Enrico nebenberuflich. Allerdings machte er bereits nach einem Jahr seine Leidenschaft zum Beruf. Da er sein erworbenes Wissen mit Begeisterung und Geduld an seine Schüler weitergab, wuchs die Anzahl der Mitglieder innerhalb von kurzer Zeit stark an. Ferner integrierte Sensei Enrico auch ein Kindertraining in seinen Unterrichtsplan. Dabei führt er Kinder im zarten Alter ab vier Jahren spielerisch an den Kampfsport heran. Dort lernen sie zu fallen, ohne sich zu verletzen. Kinder, welche regelmäßig die Rolle vorwärts und rückwärts üben, verinnerlichen diese nach einer gewissen Zeit als Reflex. Da die Kleinen des Öfteren auf dem Spielplatz sowie im Kindergarten toben, lohnt sich das Erlernen der Falltechniken aus dem Krav Maga. Des Weiteren vermittelt Enrico mit seinem Team Kindern Selbstverteidigungstechniken. Außerdem spielt er mit ihnen während des Trainings Konfliktsituationen nach. Dadurch stärkt er das Selbstbewusstsein und die Selbstbehauptung seiner Schüler. Somit steigt auch deren Sozialkompetenz in der Gesellschaft.

 

 

 

 

 

Jugendliche und Erwachsene profitieren jedoch gleichermaßen von einem regelmäßigen Kampfkunsttraining. Beide Altersgruppen bauen im Dojo Stress ab. Sie stärken sowohl ihren Körper als auch ihren Geist. Wodurch sie resistenter gegen den Druck und Alltagsstress werden. Ferner vermittelt Sensei Enrico seinen Schülern, wie sie sich in gefährlichen Situationen verhalten sollen. Außerdem hilft er ihnen dank der regelmäßigen Wiederholung der effektiven Selbstverteidigungstechniken, diese in Reflexe zu verwandeln. Somit können sie im Ernstfall reflexartig reagieren, ohne lange zu überlegen, welche Technik sie anwenden oder wie sie sich erfolgreich wehren sollten. Außerdem integriert Sensei Enrico mit seinem Team ein effektives Anti-Mobbing Training in seinen Unterricht.

 

 

 

 

 

Frauen lernen in der Kampfkunstschule nicht nur ihr Selbstbewusstsein zu stärken, sondern sich auch gegen physisch überlegene Angreifer erfolgreich zur Wehr zu setzen. Des Weiteren vermittelt er den Frauen die effektivsten Schlag- und Tritttechniken aus dem Thaiboxen, Kickboxen, Krav Maga und Muay Thai. Dadurch stärkt er ebenso deren Selbstvertrauen. Er hilft ihnen beim Abbauen ihrer Ängste vor dem Zuschlagen. Dank seiner langjährigen und vielfältigen Erfahrung kennt sich Sensei Enrico mit den fünf Distanzen der Kampfkunst bestens aus. Diese legt er auch seinen Schülerinnen nahe. Zudem bringt er ihnen bei, sich mit Alltagsgegenständen zur Wehr zu setzen. Darüber hinaus üben die Damen im Krav Maga Training auch den Kampf gegen mehrere Angreifer. Dieses geschieht natürlich nur mit voller Schutzausrüstung.

 

 

 

 

 

Trainingszeit ist von Montag bis Freitag

 

 

 

Mittlerweile findet im BB-Sports Brunsbüttel von Montag bis Freitag das Training in den unterschiedlichen Sparten wie Thaiboxen oder Selbstverteidigung statt. Es existiert aufgrund der Notwendigkeit ein spezielles Krav Maga Sicherheitstraining samt Anti-Mobbing Unterricht für Kinder. Sensei Enrico legt einen hohen Wert auf eine pädagogische Erziehung seiner jüngsten Mitglieder. Er bringt ihnen somit von Kindsbeinen an bei, dass Kampfsport- und Kampfkunstunterricht keineswegs lediglich aus Tritten und Stößen bestehen. Stattdessen vermittelt er ihnen die Werte der unterschiedlichen Kampfkunstarten. Dazu gehört der respektvolle Umgang untereinander. Dennoch lernen sie auch die Regeln der Disziplin neben den Techniken der Selbstverteidigung kennen. Außerdem motiviert er Kinder, ihre Ängste zu besiegen sowie über ihre Grenzen hinauszuwachsen.

 

 

 

 

 

Kampfsportler können regelmäßig ihr Können an Wettkämpfen überprüfen

 

 

 

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einen Wert auf Selbstbehauptung legen, können ebenso einen Wettkampfsport wie Kickboxen ausüben. Diejenigen, die lediglich an ihrer körperlichen Fitness arbeiten, aber keinen Körperkontakt wünschen, haben die Möglichkeit, das Fitnesskickboxen zu trainieren. Bei dieser Sportart profitieren die Trainierenden von den zahlreichen Vorzügen eines Kickboxtrainings. Sie stärken ihre Kondition, erleiden jedoch keine Blessuren, da sie überwiegend am Boxsack und an den Pratzen ohne jeglichen Körperkontakt üben.

 

 

 

 

 

Beim Muay Thai stellt Körperkontakt einen wichtigen Trainingsbestandteil dar. Der thailändische Nationalsport agiert analog zum Kickboxen als Wettkampfsport. Um das gesamte Trainingsprogramm vollends abzurunden, können ambitionierte Wettkampfsportler am Fighter’s Fitness Programm teilnehmen. Bei dieser Trainingsart trainieren sie mit Kettlebells oder Battleropes ganze 20 Sekunden intensiv. Allerdings haben sie währenddessen 10 Sekunden Pause. Das Intervall beläuft sich auf eine Zeitdauer in Höhe von 4 Minuten. Die gesamte Trainingsdauer beträgt 45 Minuten. Für motivierte Wettkampfsportler lohnt sich die Teilnahme an diesem Training. Dadurch steigern sie effektiv ihre Ausdauer und ihre physische Kraft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

i

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


2018 - AUSBAU & TEAM

BB-SPORTS - Teambild - Ausbau Schule 2018

Nach dem Start ist es dieses Jahr unser Bestreben euch einen verbesserten Leistungs- und Serviceumfang anbieten zu können. Unsere Kurse umfassen die Kampfsportarten Kravmaga / Kravmaga RCS, Kickboxen / K1, Muay Thai für jedes Alter von groß bis klein, unter anderem auch speziell als Angebot Kickboxen Kinder und Kravmaga RSC Kinder. Der Umgang mit Selbstverteidigung in Brunsbüttel  dient der Übung als auch Vorbereitung für den Ernstfall. 

 

Im Vordergrund steht aber auch als erste Abwehr die Situationsbewältigung ohne physischen Kontakt, der Umgang mit außergewöhnlichen Situationen und die Übung zur Selbstverteidigung um Herr der Lage solcher Angriffen zu sein. Kampfsport in Brunsbüttel ist vielmehr als nur Sport bzw. Kampfkunst, wir bereiten Dich auf Situationen vor, stärken Dein Selbstbewusstsein und das als Gemeinschaft in einem erfahrenen Team. Zudem haben wir natürlich sehr viel Spass. Vielen Dank. 


2017 - GRÜNDUNG & START 

BB-SPORTS Gründung 2017

Das Jahr der Gründung. Der Lieblings- Satz: „aller Anfang ist schwer“, dass gilt immer für den Aufbau im ersten Jahr. Erfahrungen sammeln, aus Fehlern lernen, der Ausbau der Schule und Gemeinschaft. Freundschaften knüpfen, Partner finden, Bereiche inkl. Team vergrößern. Ja, dass alles haben wir in Jahr eins gemeistert.

 

Der 21.Oktober 2017 ist und bleibt sicher stets einer der wichtigsten Tage in der Geschichte von BB-SPORTS, unserer Kampfsportschule- Brunsbüttel.

 

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit Höhen und Tiefen, mit Freunden sowie Partnern. Vielen Dank für Jahr eins.   



WhatsAppICON002
ProbeTraining002